Anleitung zum Anpassen von Breyer Model Horse Mohair Manes

Zusammenfassung und Hauptfiguren von Robert Lipses The Contender Novel

1. Thema

Es ging um den Kampf eines schwarzen Jungen, ein echter Boxer zu werden, The Contender.

2. Hauptfiguren

1) Alfred Brooks: Er war siebzehn Jahre alt. Er lebte bei seiner Tante Tante Pearl. Es war, weil seine Eltern gestorben waren, seit er ein kleines Kind war. Er war ein schwarzer Junge, der den starken Willen hatte, ein echter Boxer zu werden, The Contender. Er liebte James auch sehr.

2) Tante Pearl: Sie war Alfreds Tante. Sie war Mutter für Alfred geworden und liebte ihn sehr. Sie hatte zwei Zwillingstöchter und ihr Mann war gestorben. Sie war eine Schwester von Alfreds Mutter, die sich seit dem Tod seiner Eltern um Alfred gekümmert hatte.

3) Herr Donatelli: Er war ein alter Mann. Er hatte weiße Haare und hellblaue Augen. Er war Manager der Kämpfer und auch Manager von Alfred. Er hatte Alfred zum Boxer The Contender ausgebildet. Er hatte auch ein Fitnessstudio, um die Kämpfer zu trainieren.

4) James Mosely: Er war Alfreds bester Freund. Er wurde ein Teil der Straßenbande. Er war sehr leicht zu beeinflussen. Er hatte auch Geld gestohlen, nur um Drogen zu kaufen.

5) Major: Er war ein Anführer der Straßenbande, zu der Alfred und James gehörten. Er tat immer so, als wollte er Alfred und James helfen, aber er machte einfach alles schlimmer.

3 Zusammenfassung der Geschichte

Es gab einen Jungen, der mit seiner Tante in Harlem, New York, lebte. Er war Alfred Brooks, sein Elternteil war gestorben. Er ging nicht zur Schule. Er arbeitete im Lebensmittelgeschäft. Er hatte einen besten Freund, dessen Name James Mosely war. Sie waren seit ihrer Kindheit beste Freunde geworden. Aber nachdem sie aufgewachsen waren, war ihre Freundschaft schlecht geworden. Es war, weil James einer Straßenbande beigetreten war und anfing, Drogen zu konsumieren. Und Alfred gefiel es nicht.

Eines Tages versuchten James und die Straßenbande, in dem Geschäft, in dem Alfred arbeitete, Geld zu stehlen. Zuerst wurde Alfred gebeten, sich ihnen anzuschließen, aber das wollte er nicht. Er dachte, dass es falsch war und versuchte James aufzuhalten, aber es funktionierte nicht. James und die Bande stahlen das Geld, aber dann kam die Polizei und verhaftete James. Alfred wusste es und es tat ihm sehr leid, weil er ihn nicht aufhalten kann. Alfred bedauerte seinen besten Freund und wollte Kämpfer werden.

Er ging irgendwo in Harlem hin und fand heraus, dass das Fitnessstudio ein Kämpfer, ein Boxer, das Donatelli’s Gym wurde. Er ging alleine dorthin und fühlte sich sehr nervös. Er fand Mr. Donatelli und sagte, dass er ein Boxer werden wollte, ein echter Boxer. Er sagte auch, dass er das Beste versuchen würde, um ein echter Boxer zu werden, The Contender. Er sagte, er würde harte Arbeit leisten. Herr Donatelli akzeptierte Alfred, um Boxer zu werden.

Am nächsten Tag kam Alfred immer ins Fitnessstudio und wurde immer von Henry, dem Arbeiter des Fitnessstudios, trainiert. Herr Donatelli wurde der Manager von Alfred. Dann, nach dem Training, hatte Alfred Kämpfe. Beim ersten Kampf war er sehr nervös und konnte sich nicht konzentrieren, aber er wusste, dass er boxen musste. Er gewann den ersten und den nächsten Kampf.

Am Ende kämpfte Alfred gegen Hubbard. Es war der letzte Kampf für Alfred, denn bei dem Kampf war Alfred verloren. Er bereute es nicht, denn am Ende des Kampfes wusste er, dass er nicht nur ein echter Boxer war, sondern der Anwärter. Er war ein echter Anwärter. Und das Wichtigste war, dass er und James wieder beste Freunde wurden.

4. Einstellungen und Atmosphäre

1) Zeiteinstellung: Um das Jahr 1960.

2) Ortseinstellung: Harlem und Manhattan (New York).

Atmosphäre: Die dominierende Emotion, die die Geschichte durchdringt, ist hoffnungsvoll und ein Kampf und auch die Freundschaft.

Copyright (c) Ahmad Alim Aziz

Inspiriert von Ahmad Alim

Passender Artikel

7 Schritte zum Salon Retail Heaven

Über 90% aller in Großbritannien gekauften Haarprodukte werden auf der Hauptstraße rezeptfrei gekauft. Tesco wurde …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.