Grundlegende Pflegewerkzeuge für Männer

Gibt es eine Möglichkeit, Haarausfall zu verhindern?

Frage:

Mein Mann macht sich Sorgen, dass seine Haare dünner werden. Im Moment ist es nicht so schlimm, aber hw redet davon, pharmazeutische Produkte zu kaufen, um zu versuchen, eine Verschlimmerung zu verhindern. Gibt es natürliche Heilmittel, die Sie empfehlen könnten?

Antworten:

Es ist sehr schade, dass Männer im Allgemeinen nicht genug auf ihre Haare achten, weil sie nicht eitel wirken wollen. Infolgedessen ist ihr Haarausfall tendenziell stärker, als wenn sie von Anfang an vorbeugende Maßnahmen ergriffen hätten. Es gibt einige einfache Dinge, die helfen können.

Zuallererst sollten sie fetthaltige Lebensmittel vermeiden. Es wäre gut, auf tierische Fette, Käse, reichhaltige Currys und alle sehr fettigen Lebensmittel zu verzichten. Aber es ist natürlich wichtig, die Zufuhr von nützlichen essentiellen Fettsäuren aufrechtzuerhalten, die aus fettem Fisch (Makrele, Hering, Lachs usw.) und aus Vollkornprodukten, Nüssen und Samen, auch Avocados und eingeweichten Mandeln stammen. Wenn Sie viel Fett essen, scheinen die Talgdrüsen, die die Haarwurzel ölen, überaktiv und geschwollen zu sein. Dann wird die Haarwurzel schwach. Früher, als Männer in den Krieg gezogen waren, wollten sie sich nicht rasieren, sondern rieben sich Schmalz oder Schafsfett ins Gesicht, um die Haarwurzeln zu zerstören.

Zweitens sollten Männer darauf achten, den Blutfluss zum Kopf aufrechtzuerhalten. Wenn sie in der Familie eine Vorgeschichte mit dünner werdendem Haar haben, sollten sie ihr Haar mit einem traditionellen Öl namens Bhringraj massieren. Geben Sie anderthalb Esslöffel voll auf die Mitte der Kopfhaut und verteilen Sie es dann mit der Handfläche über das Haar. Mit der Handfläche rund und rund einmassieren; Ziehen Sie nicht an den Haaren, bewegen Sie sich sanft mit der Kopfhaut. Verwenden Sie dann die Fingerspitzen, um jeden Bereich zu massieren. Achten Sie darauf, dass das Öl direkt auf die Schläfen und den Nacken verteilt wird. Wenn das Öl in das Haar eingezogen ist (es wird praktisch trocken sein), sollte das Haar zurückgekämmt und vier bis sechs Stunden einwirken gelassen werden. Anschließend mit einem sehr sanften Shampoo wie Walnut Cleanser nach ayurvedischer Rezeptur waschen. Gießen Sie das Shampoo auf die Hand, massieren Sie es wie eine Creme auf die Kopfhaut, ohne zu viel aufzuschäumen. Mit warmem, nicht heißem Wasser abspülen. Dieser Vorgang nimmt das Öl auf und lässt das Haar schön glänzend. Wie Sie shampoonieren, ist wichtig. Shampoonieren Sie nicht mehr als zweimal pro Woche, da es das Haar austrocknet. Verwenden Sie niemals heißes Wasser, es verbrennt die Haarwurzel oder einen Haartrockner. Tuch vorsichtig trocknen und kämmen. Es ist ratsam, frühzeitig mit der Haarpflege zu beginnen. Ein Baby oder Kleinkind hat flaumiges Haar, das sich stark von reifem Haar unterscheidet. Traditionell rasieren wir in Indien einem Jungen mit zwei oder drei Jahren die Haare, wenn die Fontanelle geschlossen ist. Dies führt zu einer frischen, dicken Haarsträhne. Es ist, als würde man Bart und Schnurrbart rasieren. Ich empfehle Müttern, den Kopf ihres Kindes – Junge oder Mädchen – ab dem zweiten Lebensjahr einmal wöchentlich mit süßem Mandelöl zu massieren. Verwenden Sie die Fingerspitzen und reiben Sie es sanft in die Kopfhaut ein, reiben Sie auch den Hals; Dadurch wird die Durchblutung im Allgemeinen verbessert.

Noch ein paar Tipps zur Haarpflege für Damen und Herren… Lassen Sie das Haar immer atmen; Wenn Sie eine Baseball- oder Golfmütze tragen, lassen Sie den Schweiß nicht zurück – er zieht Pilzinfektionen an die Haarwurzel. Wenn das Haar dünner wird, vermeiden Sie auch pilzartige Lebensmittel wie Käse, Pilze, Essig, Marmite und hefehaltige Produkte wie Bier, Lager und Brot. Nehmen Sie ein gutes Multivitamin- und Mineralstoffpräparat wie Multivitamin & Mineral Formula ein.

GUTE REAKTION

Eines der häufigsten Probleme bei Männern ist das Austreten von viel Blähungen aufgrund des Verzehrs von zu vielen Hefeprodukten und auch leichter Verstopfung. Diese Probleme können zu Divertikulitis führen. Um den Eliminationsprozess zu unterstützen, sollten sie Papaya zum Frühstück essen. Ballaststoffe sind nicht gut. Kleieflocken und andere ballaststoffreiche Cerealien produzieren viel Gas und sind eine fantastische Nahrung für Bakterien.

Es ist auch wichtig, viel stilles, reines Wasser zu haben. Beim Aufstehen sollten Männer zwei Gläser lauwarmes Wasser trinken und sich den Magen im Uhrzeigersinn reiben, um das Verdauungssystem anzukurbeln. Beim spontanen Wasserlassen werden die Därme vollständig entleert; Dies liegt daran, dass dann der Druck auf die Blase abgebaut wird. So beschäftigt Männer auch sind, sie sollten einen Krug Wasser in der Nähe ihres Schreibtisches aufbewahren und häufig nippen. Sie sollten auch auf Bier, Lager, Kaffee und Tee verzichten.

Das Trinken von frisch zubereitetem Gemüsesaft ist bei diesen Problemen enorm hilfreich und bietet eine starke Nährstoffquelle. Entsaften Sie 2 große Karotten (geschrubbt, Oberseite abgeschnitten), ½ Gurke (gewaschen), 1 Rote Beete (geschrubbt, Oberseite abgeschnitten) und ein 1 Zoll großes Stück Ingwer (geschält).

Inspiriert von Dr Mosaraf Ali

Passender Artikel

Herrenhaarschnitte und Frisuren, die 2017 im Trend liegen werden

Urlaubs-Dating-Tipps – Sie müssen dieses Jahr nicht allein sein – Frauen anziehen leicht gemacht

Bist du ganz allein und möchtest dieses besondere Mädchen kennenlernen, das deine Träume wahr werden …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.