Grundlegende Pflegewerkzeuge für Männer

Promi-Haartransplantationen – kosmetische Eingriffe als öffentliche Figur

Wenn Haartransplantationen richtig durchgeführt werden und ein erfahrener Haarchirurg die richtigen Werkzeuge und Techniken einsetzt, sollten sie idealerweise nahtlose und natürlich aussehende Ergebnisse erzielen. Wenn jedoch einer der oben genannten Standards nicht erfüllt ist, kann das Ergebnis unwirksam sein. Leider haben sich viele Männer, Prominente und Nicht-Prominente, diesem Problem gestellt. Die zusätzliche Kontrolle der öffentlichen Aufmerksamkeit kann jedoch zu dem Wunsch nach diskreteren Verfahren und subtilen Ergebnissen beitragen. Ältere Verfahren wie Kopfhautverkleinerung und Lappenverfahren können dies erschweren.

Die Kopfhautverkleinerung, eine Methode, die heute von Haartransplantationschirurgen nicht mehr praktiziert wird, war in den 1980er Jahren ein beliebtes Wiederherstellungsverfahren. Es beinhaltete die chirurgische Entfernung von kahlen Stellen auf der Kopfhaut. Die kahle Haut der Kopfhaut wurde herausgeschnitten und die beiden Enden auf beiden Seiten wurden gedehnt und zusammengenäht. Dies wurde durchgeführt, um die Oberfläche von kahlen Regionen zu verringern, die durch androgene Alopezie oder Haarausfall bei Männern verursacht wurden.

Das Schneiden, Dehnen und Ziehen, das mit der Reduzierung der Kopfhaut verbunden ist, führte zu häufigen Nebenwirkungen wie einem Verlust der Verspannung der Kopfhaut, einem „Dehnungsrück“ -Effekt und sichtbaren Anzeichen von Kahlheit sowie einer Hypästhesie im Exzisionsbereich und einer gedehnten Haut die Nähte. Isolierte Kahlköpfchen sind ebenfalls häufige Nebenwirkungen des Verfahrens.

Der herkömmliche Ansatz für FUE besteht darin, solche Haare einzeln mit einem Stanzwerkzeug aus dem Hinterkopf zu extrahieren. Dies ist jedoch aufgrund der natürlichen Dicke des dortigen einheimischen Haares, das an der Schläfe und am Haaransatz hart aussehen kann, nur begrenzt wirksam. ebenso wie begrenztes Angebot von Haaren in diesem Bereich. Eine ideale Lösung wäre, die Spenderversorgung mit Haaren zu erhöhen, die dem beabsichtigten Empfängerbereich von einem Ort ohne Kopf aus entsprechen. Die meisten grundlegenden FUE-Werkzeuge haben jedoch aufgrund des Wachstumswinkels an Stellen außerhalb des Kopfes, wie dem Nacken, dem Bart, dem Oberkörper, dem Bein usw., Probleme, solche Haare sicher zu extrahieren. Für solche wäre ein fortgeschritteneres Werkzeug erforderlich Ein Verfahren, mit dem alle Haartypen aus allen Haarstellen extrahiert werden können.

Schwarze Prominente können bei Haartransplantationen aufgrund der starken Krümmungen von afro-texturiertem Haar unter der Haut, die gerade, zylindrische Schläge oft nur schwer sicher extrahieren können, im Nachteil sein. Darüber hinaus tragen die harte Hautstruktur und die starken Gewebeanhaftungen an den Follikeleinheiten häufig zur Herausforderung bei, diese Transplantate von der umgebenden Haut zu entfernen. FUSS ist eine Methode der Haartransplantation, bei der ein Streifen haartragender Kopfhaut vom Hinterkopf abgeschnitten wird. Aus diesem Kopfhautstreifen werden dann Haarfollikel extrahiert und dann in die Bereiche des Haarausfalls implantiert. Ein Nachteil dieser Methode ist die Sichtbarkeit der linearen Narbe, die durch das Herausschneiden beim Tragen kurzer Frisuren entsteht, sowie die Tendenz, sich nach unten zu dehnen. Obwohl FUSS ein Verfahren nicht mehr so ​​beliebt ist wie früher, können sich einige afroamerikanische Männer aufgrund der linearen narbenfreien Methode von FUE für das erstere entscheiden, da es in der Vergangenheit als schwarze FUE-Verfahren bekannt war.

Neue Fortschritte in der Haartransplantationstechnologie bieten mögliche Lösungen für Patienten mit afro-texturiertem Haar. Ein solcher Fortschritt ist das jüngste Debüt der Weltneuheit Ultraschall-Haartransplantation an einem Patienten in der oben genannten Kategorie. Ultraschallfrequenzen, die auf das Hautgewebe des Patienten abgestimmt waren, und die Verwendung eines gekrümmten, scharfen Stempels, der für die Kurven von afro-texturiertem Haar entwickelt wurde, ermöglichten eine leichtere Entfernung der Lockenhaartransplantate von der harten Haut und starke Anhaftungen.

Die Verwendung von Ultraschall in FUE kann auch auf andere nicht rotierende Werkzeuge angewendet werden, z. B. für unrasierte Haartransplantationen, um ein effizienteres und diskreteres Verfahren zu ermöglichen – ideal für Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie für Personen, die sich keine Zeit für die Arbeit nehmen können nach dem Eingriff.

Inspiriert von Sanusi Umar, M.D.

Passender Artikel

Kurze Frisuren für schwarze Männer

Wie man eine Frau mit Finesse in 7 einfachen Schritten verführt!

Was erwarten Sie wirklich von Männern, wenn es um Verführung geht? Denken Sie daran, dass …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.